Telegram lässt die Luft bei Whats App raus

Eine Übersicht über Telegram-Gruppen, die zwischen aktiven neugierigen Menschen einen Informationsaustausch herzustellen versuchen. Aber auch Tipps und Tricks für Neue.

Vergesst Whats App, vergesst den Facebook Messenger, denn die sind ähnlich wie fette Trojaner und  lesen nur die Daten von PC, Tablet und Telefon aus, welches ihr benutzt und stellen es der NSA zur Verfügung. Unabhängig  davon das Facebook sich erlaubt alle Internetverbindungen zu erfassen von Nutzern oder Besuchern. Das wird aber auich getan, wenn man nicht bei Facebook gleichzeit online ist.  Also Klartext, auch wenn es weh tut: Ihr sponsort das NSA durch die Nutzung von Facebook, Google+ und WhatsApp, denn die Firmen müssen nach USA Gesetzen wie dem Patriot Act mit dem NSA kooperieren. Die Verschlüsselung von Whats App  ist laut Heise schwer überprüfbar, denn es ist nicht klar wie das Schlüsselmanagement erfolgt, und ob Facebook dafür im wahrsten Sinne des Wortes Nachschlüssel hat.

Hier nun die Übersicht über die Gruppen und Kanäle —-> Ihr werdet weitergeleitet auf die Bunte Nachrichtenagentur Deutschland www.b-n-d.net

bnd

Advertisements

Kein Vergessen- die Morde von Odessa

Schlagwörter

, , , ,

VERANSTALTUNGEN- Bitte Teilen und zahlreich kommen

„DAS MASSAKER IM GEWERKSCHAFTSHAUS IN ODESSA MUSS AUFGEKLÄRT WERDEN“

Sowohl in Berlin am 13.10.2016 als auch in Hamburg am 14.10.2016

Am 13.10.2016 in 10243 Berlin  Franz -Mehring -Platz 1  um 19.00 Uhr

Am 14.10.2016 in Hamburg in  der UNI ,    VON MELLE PARK 9
IM RAUM S SIEHE AUSSCHILDERUNG Beginn 19.00

Am 14. Oktober werden wir mit zwei Müttern der Initiative „Mütter des
2 Mai“ sowie dem Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer
über das Massaker im Gewerkschaftshaus von Odessa, dass am 2. Mai 2014
stattfand, diskutieren und das Geschehen in den historischen Kontext
einordnen.

Augenzeugen berichten über das von FaschistInnen und NationalistInnen
begangene Massaker: „Menschen flohen vor Gewalt und Schüssen in das
Gewerkschaftshaus. Als dieses angezündet wurde sprangen sie aus dem
ersten, dem zweiten, dem dritten und vierten Stock, um den Flammen und
Verfolgern zu entkommen. Wer den Sprung überlebte, wurde von
NationalistInnen und FaschistInnen getreten, mißhandelt oder
erschlagen. Diejenigen, die sich dann noch bewegen konnten, wurden durch
einen Korridor getrieben und erneut geschlagen und mißhandelt. Einige
starben dabei.“ Die ukrainische Polizei habe das Geschehen beobachtet
und nichts getan, jedoch unzählige Menschen mitgenommen, die die
Torturen im Korridor überlebten. Bis Heute gelten 50 Menschen als
Verschwunden. Mit Fotos und Filmmaterial werden die Beiträge der
Referenten ergänzt.

Mordopfer von Odessa 2014
( Schall und Rauch )
Im Gewerkschaftshaus waren einige der Opfer vollkommen verbrannt, andere
wurden per Kopfschuss getötet oder erhängt. In der offiziellen Version
der ukrainischen Behörden wird davon gesprochen, dass die überwiegende
Anzahl der Menschen an Rauchvergiftungen gestorben sei und es sich um
spontane Auseinandersetzungen gehandelt habe, die unglücklicherweise
eskaliert wären. Gegen diese Version sprechen Augenzeugenberichte,
Dokumente und mehrere Filme, auf denen Kämpfer des Bataillons Asow und
weiterer Eliteeinheiten zu sehen sind, die sich an der „Jagd auf
Menschen“ beteiligten.

Hier Opfer, die aus den Haus flüchten konnten und davor von Faschisten
erwartet wurden

Den Mördern vor dem Haus in die Hände gefallen

Bild: Napaki.Livejournal.com

Die ukrainische Polizei griff ein- zum Schutz der Mörder:

ukrainische Polizei hilft Mördern
Die Veranstaltung soll dazu beitragen die Aufklärung des Massakers
sowie eine internationale juristische Aufarbeitung dazu zu ermöglichen.

VERANSTALTUNG AN DER UNIVERSITÄT HAMBURG mit Müttern des 2. Mai und
MdHB Martin Dolzer
AM 14.10.2016
UM 19.00 UHR
VON MELLE PARK 9
IM RAUM S SIEHE AUSSCHILDERUNG

Veröffentlicht bei www.b-n-d.net

Das Wort zum Sonntag 1

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Das Wort zum Sonntag,

Liebe Freunde,lieber Leser,

ich frage mich nun ernsthaft ob die meisten Menschen eine genetische Veranlagung haben infantil an das Gute an und für sich zu glauben.

Oder ob sie Konsequenzen als Teil des Lebens noch nicht genug erfahren haben.

Wir sagen einem Kind: “ Oh, Ofen heiss!“ Damit erhält das Wort heiss eine gesprochene Bedeutung durch unseren Tonfall und die kleinen sind eine Zeit X beeindruckt.

Für die meisten ist es aber wirkungsvoller, wenn sie mal an etwas Heisses gefasst haben.

Irre ich mich da, oder ist das tatsächlich so.

Nun billige ich selber dem erwachsenen“ Homo Sapiens Informationszeitalter“ zu das er Informationen wie : Stell Dich nicht auf das Gleis, da kommt ein ICE “ inhaltlich erfassen kann als Warnung und dieses nicht wie das frühkindliche Erlebniss mit dem heissen Ofen voll auskosten muss.

Na ja – zumindest dachte ich bisher so.

Nun kommen mir leise Zweifel an der Vernunft der meisten Deutschen. Auch an der Vernunft vieler meiner Freunde in Portalen wie Facebook u.s.w.

Vorneweg muss ich sagen, das ich Menschen wegen Ihrer Art und Weise mag, sie achte.

Ein Mensch der anderen Menschen hilft, der Tieren hilft, vor dem hab ich Respekt.

Das ändert sich auch nicht, wenn ich weiss das er Rechts oder Links ist, ob Kirchenfan oder Briefmarkensammler. Denn diese Eigenschaften wie Rechts, Links, Briefmarkensammeln können sich ändern. Ich hab bisher schon einige böse Rechte abwandern sehen ins demokratische Lager. Dabei sind sie aber Mensch geblieben,genauso wie vorher.

Nun zurück zum Ofen- dem heissen.

Ich, in meiner Vorstellung, gehe davon aus das wir uns nur streiten können über Gott und die Welt, über Steuern, den Nachtbarn, den Ex, wenn wir Frieden haben.

Denn im Krieg ist alles anders. Da regiert Angst und der Kampf ums übeleben.

Warum ums Überleben? Ganz einfach.

Der Gegner greift Sinnvoll an. Armeestützpunkte , aber auch logistische Zentren, Energieerzeuger, (AKW) Damit kein Strom, damit kein Internet ( oh auch kein DSDS im Tv ) kein Tanken, kein Liefern,kein Verkaufen von allem. Besonders von Sachen die sich verbrauchen. Also Lebensmittel.

Da unsere Discounter ja kein grossesLager haben ist an einem Tag alles weg- oder irre ich mich ?

Von direkten Kampfhandlungen möchte ich gar nicht sprechen. Detonierende Bomben, Geschosse , Verletzte, Blut.

Nein ich dramatisiere nicht.

Die den 2. Weltkrieg erlebt haben, einige wenige DDR Bürger die im Auslandseinsatz waren und Bundwehr Menschen können das bestätigen, sowie auch ihren Bedarf psychisch betreut zu werden wegen genau der Erlebnisse.

Von Raub und Plünderung auf Grund von Hunger im Inland will ich mal absehen dieses jetzt bunt auszumalen.

Der Frieden, der uns Gelegenheit gibt so gerne mit anderen zu Streiten, ist aber zur Zeit extremst bedroht.

Viele sehen den Ukraine Konflikt, auch wenn sich nicht alle Einig sind über die Ursache.

Aber sie sehen nicht die enorme Kriegsgefahr, die sich daraus für Europa sehr schnell und nun auch unberechenbar entwickeln kann.

Reguläre oder Söldnerverbände in westlichen Auftrag und Finanzierung sind am Kämpfen.

Nach und nach kommen mehr Infos über das Drahtziehen der US Regierung und Dienste.

Diese giessen Öl ins Feuer. Auf der anderen Seite Seperatisten, dahinter der russische Bär.

Mit gut ausgebildeten, nun wieder selbstbewussten Kommandeuren. Aber auch Hardliner.

Welche Seite nun durch einen unbedachten Flug, Raketenabschuss die Nerven verliert kann uns absolut egal sein.

ES ist Krieg.

In der 1 Ebene werden direkte Kämpfe sehr schnell uns präzise vor Ort geführt.

Beide Seiten hatten lange genug Zeit Planspiele zu veranstalten und Schachfiguren in Stellung zu bringen.

In der 2. Ebene – vielleicht Minuten oder Stunden- wenn wir Glück haben Tage, ereilt uns die Angriffswelle von Mittelsteckenraketen oder ballistischen, je nach Luftüberlegenheit die neuen Bomber der Russen, um Bundeswehr aber viel konkreter amerikanische Stellungen Truppenverbände und Geheimdienststandorte auszuradieren.

Nun wären wir bei den oben beschriebenen Folgen für uns Deutsche.

Erstaunlicher Weise geht das den meisten in Deutschlnd total am Arsch vorbei.

Das wir nun nicht das Volk sind, was Generalstreike durchführt ist klar.

Aber selbst wir Vereinsmenschen und Stammtischstrategen haben bei Startbahn West, Gorleben oder Stuttgard 21 gezeigt, das wir doch was tun können.

Diese Energie brauchen wir jetzt massenhaft und Landesweit, um Tod, Leid , Krieg, Vernichtung abzuwenden.

Doch was tun die Deutschen, was tut IHR tatsächlich jetzt für den Frieden.

Wo “ man “ noch etwas tun kann.

Ich verlange von keinem, das er meinen Gedanken und Ideen folgt, das Deutschland Neutral werden muss, damit wir kein Ausgangspunkt, Gehilfe, Komplize, Verbündeter sind von einer Macht die jede Menge Kriege angefangen hat.

Aber ich verlange von jedem das er etwas tut, damit wir keine Zielscheibe sind, kein Finanzierungsassistent des Krieges.

Viele regen sich kurzzeitig auf- am Stammtisch oder bei Facebook.

Geht nicht einfach zur Tagesordnung über.

Sonst ist die Tagesordnung bald das einfaches Überleben.

Deutschland wird Neutral

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Man kann die Welt erkennen, interpretieren, darüber schreiben.

Aber man kann sie auch verändern.  Damit man sich später keine Vorwürfe macht, man hätte nichts getan.

Mein Ziel ist das von deutschen Boden nie wieder ein Krieg ausgehen darf.

Deswegen Neutralität.

Hier der Aufruf dazu:

Wir brauchen ein neutrales Deutschland

Liebe Freunde,

wenn wir so die gegenwärtigen politischen Ereignisse in Eurpa oder Weltweit betrachten, dann scheinen die Tendenzen, dass Deutschland in kriegerische Aktivitäten einbezogen wird, zuzunehmen.

Selbst die Wahrscheinlichkeit, dass von deutschem Boden erneut ein Krieg ausgeht, ist nicht mehr vollkommen auszuschliessen.

1005_kalkar_01

Denn es befinden sich in Deutschland ja nicht nur Truppen, die unter deutschem Kommando stehen, sondern auch ausländische Truppenverbände, die in der letzen Zeit in kriegerische Aktivitäten verstrickt waren.

Dabei war einmal unser Sinn nach dem 2.Weltkrieg, dass nie wieder von deutschem Boden ein Krieg ausgeht.

Deutschland sollte als friedliche und friedliebende Nation erblühen.

Nun ist es 5 vor 12 vor einem neuen Krieg- vielleicht auch schon später.

Durch Verbündete, die wir haben wie die USA , die mit Lügen und Betrügen Aggressionen und Kriege anfangen, auf Menschlichkeit und Menschenrechte pfeiffen, mit ihren ausspionierten Informationen Medien und Politiker beeinflussen, die offiziell foltern, die ohne Gerichtsverfahren Menschen töten ohne Notwehr…

Die Liste der von der USA alleine oder mit verbündeten geführten Angriffskriege ist erschreckend lang.

Viele der offiziellen Kriegsgründe wurden gefälscht, vorgeschoben, erlogen, z.B. wie die Kriege gegen Mexiko, Philippinen, Spanien, Hawaii, Puerto Rico, Honduras, Dominikanischen Republik,Nikaragua, Haiti, Kuba, Laos,Vietnam, Kambotscha, Grenada, Panama, Kosovo, Afghanistan, Libyen .

Dieser Verbündete stellt sich mit voller Absicht ausserhalb der zivilisierten Staatengemeinsschaft und hat wichtige Abkommen nicht unterschrieben, oder ist ausgetreten:

  1. UN Kinderrechtskonventionen,
  2. Streubomben-Konvention
  3. Auschluss der Vereinigten Staaten aus der Menschenrechtskommission
  4. Weltstrafgerichtshof (internationalen Stafgerichtshof-ICC) Weltstrafgerichtshof ( internationalen Stafgerichtshof -ICC)
  5. Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge (WÜRV) für völkerrecht verbindliche Verträge

Solche Verbündeten stehen uns nicht gut zu Gesicht.

Wir brauchen einen solchen Verbündeten nicht, der Grundwerte mit Füssen tritt und gegen Völkerrecht wiederholt und grausam verstösst.

Solche Verbündete bringen uns- unseren Volk nur Unheil, indem sie uns mit zwingen, an kriegerischen Handlungen teilzunehmen, sie vorzubereiten oder zu unterstützen.

Durch unsere Mitgliedschaft in der Nato sind wir zwangsläufig an die USA gekettet.

Wir Deutsche sind 2 mal gen Osten marschiert.

Wir sollten aus der Vergangenheit lernen.

Jetzt ist es an uns, das blutige Band zu durchbrechen und Nein zu sagen.

Nein zu gemeinsamen Operationen mit der USA und der NATO

Dafür Ja zum Frieden.

Dieses erreichen wir durch klare Neutralität.

Unser Vorbild könnte dafür als Beispiel die Schweiz sein.

Die Schweiz ist anerkannt, wirtschaftlich stabil und hat seit langer Zeit keine toten Soldaten durch Kriege zu beklagen. Die Schweiz ist durch ihre Neutralität weltweit geachtet.

Bis in die 80ziger Jahre war auch Österreich neutral.

Finnland ist neutral.

Schweden ist bis heute neutral und geachtet.

Auch wir möchten geachtet werden von allen Völkern,- und nicht wieder gefürchtet oder gehasst.

Sicher sind wir jetzt umbequem mit der Forderung der Neutralität. Es verlässt eingefahrene Bahnen des Denkens und Handelns.

Wir rufen alle Deutschen auf, alles zu tun, damit die Unabhängigkeit von Machtbündnissen und Militärblocks erreicht wird.

Wir rufen alle Parteien auf, Ihrer Verantwortung dem deutschen Volke gegenüber in der heutigen Zeit gerecht zu werden.

Wir rufen alle Religionsgemeinschaften auf, uns bei den Bestrebungen um Neutralität zu unterstützen.

Wir rufen alle Wirtschaftsverbände und die Gewerkschaften auf, damit wir weiter friedlich leben und arbeiten können, mit Einfluss zu nehmen, um eine Neutralität zu erreichen.

Wir rufen die Nichtwähler, alle alternativen Gruppen, Verbände, Vereine auf,- etwas für eine Neutralität von Deutschland zu tun.

Was können wir tun um eine Neutralität zu erreichen?

Wir glauben, dass wir viele Wege beschreiten müssen.

Alles, dass was moralisch vertretbar ist und hilft die Neutralität und damit Frieden für uns zu sichern, muss getan werden.

Sprechen wir unsere Abgeordneten an.

Führen wir einen Volksentscheid durch.

Machen wir mit einem Generalstreik Druck für die Neutralität und den Frieden.

Wir müssen es noch einmal wiederholen:

An der Seite der USA, die ausserhalb des Völkerrechtes steht und eine blutige Spur über die Erde zieht, werden wir nicht in Frieden leben können.

Deswegen Neutralität jetzt!

Michael Ellerhausen

Offener Brief an uns Deutsche

Schlagwörter

, , , , ,

Ich klaue ungerne. Bis auf diesmal. Um diesen Brief mit zu verbreiten an uns Deutsche. Veröffentlicht auf Deutsch auf : http://www.epochtimes.de/Ein-Offener-Brief-von-Alexis-Tsipras-an-Deutschland-Was-Ihnen-bisher-nie-ueber-Griechenland-gesagt-wurde-a1217805.html

Ein Offener Brief von Alexis Tsipras an Deutschland: „Was Ihnen bisher nie über Griechenland gesagt wurde“

Epoch Times, Freitag, 30. Januar 2015 21:24

Dieser Offene Brief erschien gestern bei „zerohedge.com“ auf Englisch. Er wurde so autorisiert von Alexis Tsipras via Syriza.net. Er wurde so von uns übersetzt.   

Ursprünglich erschien er schon am 13. Januar im „Handelsblatt“ Print – nicht online.

Wir halten ihn für wichtig genug, unkommentiert einen Einblick in das Denken und die Argumentation des neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras zu geben.

Die meisten von Ihnen, liebe deutsche Leser, werden sich schon eine vorgefasste Meinung gebildet haben von dem, worum es in diesem Artikel geht, bevor Sie ihn wirklich gelesen haben. Ich flehe Sie an, nicht solchen Vorurteilen zu erliegen. Vorurteile sind nie ein guter Ratgeber, vor allem in Zeiten wenn eine Wirtschaftskrise alle Stereotypen verstärkt und Fanatismus erzeugt wie Nationalismus und sogar Gewalt.

Seit dem Jahr 2010 ist der griechische Staat nicht mehr in der Lage, seine Schulden zu bedienen. Leider haben europäische Beamte entschieden, so zu tun, als könnte dieses Problem mit Hilfe des größten Darlehens in der Geschichte unter den Bedingungen von staatlichen Sparmaßnahmen überwunden werden, die mit mathematischer Präzision das Nationaleinkommen schrumpfen lassen sollten, von dem beide, die neuen und die alten Darlehensschulden zu zahlen wären.

Ein Insolvenz Problem wurde also mit einer Maßnahme behandelt, als wäre es ein Fall von Zahlungsunfähigkeit.

Mit anderen Worten, hat Europa die Taktik der am wenigsten seriösen Bankiers übernommen, die sich weigern faule Kredite anzuerkennen. Sie gewähren lieber neue an das insolvente Unternehmen, um so zu tun, als würde das ursprüngliche Darlehen weiterlaufen, während der Konkurs in die Zukunft verschoben wird.

Nichts anderes als der gesunde Menschenverstand war erforderlich, um zu sehen, dass die Anwendung der „erweitern und so tun als ob“-Taktik mein Land in einen tragischen Zustand führen würde. Und dass statt der Stabilisierung Griechenlands, Europa die Voraussetzungen für eine sich selbst verstärkende Krise schuf, welche die Grundlagen selbst für Europa untergräbt.

Meine Partei, und ich persönlich, widersprachen heftig dem Darlehensvertrag vom Mai 2010 – nicht, weil Sie, die Bürger von Deutschland, uns nicht genug Geld gegeben hätten, sondern weil Sie uns viel, viel mehr, als Sie sollten, gegeben haben. Und unsere Regierung akzeptierte weit, weit mehr als sie ein Recht darauf hatte. Geld, das auch in keinem Fall den Menschen in Griechenland helfen würde, (denn es wurde in das schwarze Loch der schon untragbaren Schulden geworfen), noch kann es das Aufblähen der griechischen Staatsverschuldung verhindern, trotz des großen Aufwands durch die griechischen und deutschen Steuerzahler.

In der Tat, noch bevor ein Jahr vergangen war, von 2011 an, wurden unsere Vorhersagen bestätigt. Durch die Kombination von riesigen neuen Darlehen und strengen Regierungs-Ausgabenkürzungen, welche die Einkommen niederdrückten, wurde  nicht nur versäumt, die Schulden zu zügeln, sondern es wurden auch noch die Schwächsten der Bürger bestraft. Das Leben von  Menschen, die bisher ein bescheidenes Leben gelebt hatten, wendete sich  in ein Leben von Armen und Bettlern, und nahm ihnen vor allem ihre Würde.

Der Zusammenbruch der Einkommen hat Tausende von Firmen in den Bankrott geschoben und steigerte die Macht der im Konkurrenzkampf überlebenden Großunternehmen. So fielen die Preise, aber langsamer als Löhne und Gehälter, die Gesamtnachfrage nach Gütern und Dienstleistungen wurde nach unten gedrückt und die Nominaleinkommen zerkleinert, während die Schulden ihren unaufhaltsamen Aufstieg fortsetzen. Bei dieser Einstellung wird das Defizit der Hoffnung unkontrolliert beschleunigt, und ehe wir uns versahen, hatte die „Schlange ihr Ei“ ausgebrütet – mit dem Ergebnis, dass Neonazis in unserer Nachbarschaft patrouillieren, und ihre Botschaft des Hasses verbreiten.

Trotz des offensichtlichen Scheiterns der „erweitern und so tun als ob“-Taktik, wird das noch bis zum heutigen Tag durchgeführt. Der zweite griechische „Bailout“, im Frühjahr 2012 in Kraft gesetzt, legte einen weiteren großen Kredit auf die geschwächten Schultern der griechischen Steuerzahler, unterzieht unsere Sozialversicherung einem „Haircut“ und finanzierte eine rücksichtslose neue Kleptokratie.

Angesehene Kommentatoren haben berichtet von einer jüngst eingetretenen Stabilisierung Griechenlands, auch von Zeichen des Wachstums. Leider ist die „griechische-Entdeckung“ nichts als eine Fata Morgana, die wir so schnell wie möglich auf sich beruhen lassen müssen.

Der jüngste moderate Anstieg des realen BIP, in Höhe von 0,7 Prozent, signalisiert nicht das Ende der Rezession (wie sie ausgerufen wurde), sondern vielmehr deren Fortsetzung. Denken Sie daran: Die gleichen offiziellen Quellen berichten für das gleiche Quartal von einer Inflationsrate von -1,80 Prozent, das heißt Deflation. Was bedeutet, dass die 0,7 Prozent Anstieg des realen BIP auf einer negativen Wachstumsrate des nominalen BIP beruhen! Mit anderen Worten, die Preise sanken schneller als das nominale Nationaleinkommen. Nicht gerade ein Grund zur Verkündigung des Endes von sechs Jahren Rezession!

Erlauben Sie mir, Ihnen zu erklären, dass dieser Versuch, durch eine neue Version von „griechischen Statistiken“ die anhaltende Krise in Griechenland als vorüber zu erklären, eine Beleidigung für alle Europäer ist, die zu guter Letzt verdienen, die Wahrheit über Griechenland und über Europa zu erfahren.

Also, lassen Sie mich ehrlich sein: Griechenlands Schulden sind derzeit nicht nachhaltig und werden nie bedient werden, vor allem nicht während Griechenland einem kontinuierlichen fiskalischen Waterboarding unterzogen wird. Das Beharren auf dieser Sackgassen-Politik und die Verweigerung der einfachen Arithmetik, kommt den deutschen Steuerzahler teuer zu stehen, während auf einmal die stolze europäische Nation in die Lage einer permanenten Demütigung gerät. Was noch schlimmer ist: Auf diese Weise dauert es nicht lange, bis die Deutschen sich gegen die Griechen wenden, die Griechen gegen die Deutschen und, nicht überraschend, das europäische Ideal katastrophale Verluste erleidet.

Deutschland, und insbesondere die hart arbeitenden deutschen Arbeiter, haben nichts von einem SYRIZA Sieg zu fürchten. Das Gegenteil gilt. Unsere Aufgabe ist es nicht, unsere Partner zu konfrontieren. Es geht nicht darum, größere Kredite oder das Recht zu höheren Defiziten zu sichern. Unser Ziel ist vielmehr die Stabilisierung des Landes, ausgeglichene Haushalte und natürlich ein Ende dieses großen Drucks auf den schwächeren griechischen Steuerzahler im Rahmen einer Kreditvereinbarung, die einfach nicht durchsetzbar ist.

Wir sind verpflichtet, die „erweitern und so tun als ob“-Taktik nicht nur gegenüber den deutschen Bürgern zu beenden, sondern im Hinblick auf die gegenseitigen Vorteile für alle Europäer.

Liebe Leser, ich verstehe, dass hinter Ihrer „Nachfrage“, ob unsere Regierung alle ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, „sich die Angst verbirgt“, dass, wenn Sie uns Griechen eine Atempause verschaffen, wir wieder zu unseren schlechten, alten Gewohnheiten zurückkehren werden. Ich erkenne sie an, diese Angst.

Anzeige

Doch lassen Sie mich sagen, dass es nicht SYRIZA war, die die Kleptokratie eingerichtet hat, die heute vorgibt, sich um die „Reformen“ zu bemühen, solange diese „Reformen“ nicht ihre unrechtmäßig erworbenen Privilegien beeinflussen. Wir sind bereit und willens, große Reformen umzusetzen, mit denen wir versuchen, nun den Auftrag aus den griechischen Wahlen umzusetzen, natürlich in Zusammenarbeit mit unseren europäischen Partnern.

Unsere Aufgabe ist die Schaffung eines europäischen New Deal, in dem unser Volk atmen kann und in Würde leben.
Eine große Chance für Europa ist im Begriff, in Griechenland geboren zu werden. Diese Gelegenheit zu verpassen, kann sich Europa kaum leisten.

Quelle:www.zerohedge.com

Facebook auf die Finger hauen.Tipps um das Risiko zu senken

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Facebook auf die Finger hauen.Tipps um das Risiko zu senken

Liebe Freunde,

Facebook ist nun noch hungriger auf unsere Daten geworden als bisher.

Jeder der in Facebook vertreten ist und Facebook mit seinem PC, Notebook, Tablet oder Smartphone ansteuert, muss nun wissen, das Facebook unser Internetverhalten ab dem 30.01.2015 erbarmungslos mitsnifft.

Ja, ist das denn schlimm ?

Facebook weiss nun wann Du wo und auf welcher Internetseite Dir etwas angesehen hast. Offizielle Begründung: maßgeschneiderte Werbung individuell auf Dich abgestimmt.

Was bedeutet das? Eigentlich eine Katastrophe für uns – für uns Privat- für unsere Sicherheit.

Denn Facebook werten die Daten nach unbekannten Algorithmen aus und verkauft das Wissen über uns.

Ein US Amerikanisches Unternehmen hat nun eine besorgniserregende Datenmacht über uns als Individuum bekommen und über Landstriche und Gesellschaftsstrukturen.

Nicht nur das dann erfasst wird, wann ihr auf der Seite des Vereins X gewesen seid, auf welchen alternativen Informationsseiten, auf Erotikseiten, Reiseanbietern, Internetshops, sogar was ihr da genau angesehen und gelesen habt.

So kann man Strukturen erkennen:

79 % aller Impfgegner holen sich Infos von der Website xxxx

15% holen sich die Infos von der Website yyyy

Die Durchlaufgeschwindigkeit von Informationen und die Reaktion darauf kann festgestellt werden.

Sind politische Grossereignisse wie der Terroranschlag in Paris, weiss man sofort, wer seine Infos von wo bekommen hat, und wo er sie gegenprüft und wo darüber ausserhalb von Facebook darüber diskutiert.

Durch solche Informationen ist es einfacher in den Informationskrieg durch Blockaden und Desinformation wirkungsvoll einzugreifen.

Das Facebook, wie auch Google, Apple, Microsoft, Amazon,Ebay,Paypal,Yahoo,Aol bereitwillig unsere Daten dem NSA aushändigen in Erfüllung des Patriot Acts, das weiss hoffentlich jeder von Euch.

Nun denn- sind wir wirklich wehrlos?

Müssen wir unser Internetverhalten noch mehr verbiegen? Nicht mehr auf kritische oder erotische Seiten gehen?

Nein- wir sind nicht ganz wehrlos, aber wir müssen etwas für uns und unsere Gesellschaft tun.

Tut Ihr nichts, bleiben alle Informationen die Ihr nun freiwillig oder unfreiwillig liefert gespeichert und sind immer neu auswertbar.

videocam

  • Technischer Schritt um Facebook auf die Finger zu hauen:

Machen wir es nun Facebook und denen die noch profitieren von unseren Daten nun mal richtig schwer.

1.Wenn Ihr Firefox verwendet- und das will ich nun mal hoffen- ladet ein Antitrakingtool runter.

Denn viele komerzielle Internetseiten sind heute mit anderen Anbietern verknüpft und sniffen Dein Verhalten im Internet mit.

Entweder kann man das Tool von der Seite der Programmierer runterladen, oder bei Firefox selber :

Öffnet einfach die Webseite www.eff.org/privacybadger und installiert die Erweiterung mit einem Klick auf das grüne Symbol „INSTALL ALPHA FOR FIREFOX“ beziehungsweise „INSTALL ALPHA FOR CHROME“.


2.Oder ihr holt Euch das Addon direkt von Firefox:

https://addons.mozilla.org/…/addon/privacy-badger-firefox/


3.Mit dem Add-On von Firefox sieht Facebook nun auch nicht mehr welche Links Du aus Facebook heraus geklickt hast:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/google-privacy/

Durch ein Klick auf das Symbol des Tools Privacy Badger zeigt es zu jeder Webseite an, welche Tracking-Server kontaktiert werden.

Nun kann man die Verbindung zu Tracking-Servern in drei Schritten blockieren:

Rot bedeutet, dass die Verbindung zu einem Server richtig blockiert wird.

Gelb bedeutet, dass keine Cookies und Referrer zu der Seite gesendet werden. Der Referrer gibt die Internetadresse der Webseite an, von welcher der Benutzer durch Anklicken eines Links zu der aktuellen Seite gekommen ist.

Grün bedeutet, dass alle Verbindungen zu einem Tracking-Server durchgelassen werden.

4.Wichtig natürlich auch:

Geht in Firefox oben in der Menüleiste auf —–>Extras

danach auf —- >Einstellungen

danach auf —>Datenschutz

dort angekommen siehst Du: Verfolgung von Nutzeraktivitäten

da dann den Punkt auf: Webseite mitteilen meine Aktivitäten nicht zu verfolgen.

Achtung- das ist aber allerdings nur eine Bitte- daran halten muss sich ein Server leider nicht, für die harten Spione haben wir ja das oben beschriebene Tool.

5.Ein weiteres – sehr hilfreiches Tool ist für Firefox das Tool Lightbeam

Mit diesem Tool kann man in etwa sehen, welche Internetseite meine Daten mit welchen anderen Seiten und Servern austauscht

Hier kannst Du das Tool runterladen :

https://www.mozilla.org/de/lightbeam/

Lightbeam visualisiert die Beziehungen zwischen den Websites, die Sie besuchen, und den Dritt-Websites, die auf diesen Seiten aktiv sind.

Über drei verschiedene grafische Darstellungen – Graph, Uhr und Liste – ermöglicht es Lightbeam Ihnen, individuelle Dritt-Seiten über Raum und Zeit zu untersuchen, zu identifizieren, wo diese mit Ihren Online-Aktivitäten in Verbindung kommen, und bietet Ihnen Möglichkeiten, mit diesem einzigartigen Blick auf das Internet zu interagieren. „ ( aus Firefox Mozilla Org entnommen )

6.Ein weiteres Tool gibt Schutz gegen Phirshing Attacken und schützt vor Angreifern, die versuchen, Ihre Anmeldung bei Facebook für Phishing-Attacken auszunutzen.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/facebook-phishing-protector/

7.Ein weiteres Tool hilft uns auch zu erkennen, wer und welche Internetseiten mit Facebook, Google und Co zusammenhängen und Daten ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis einfach weitergeben

Ghostery sieht das „unsichtbare“ Web und erkennt Tracker, Web Bugs, Pixel und Beacons, die von Facebook, Google, mehr als 500 weiteren Werbenetzwerken, Anbietern von Verhaltensdaten und Web-Publishern (d.h. von Unternehmen, die sich für Ihre Aktivität interessieren) eingesetzt werden.

Hier kann man es runterladen :

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/ghostery/

8.Das Tool was ich nun vorstelle blockiert das Facebook verständigt wird, wenn eine Internetseite betreten wird, die facebook connekt verwendet- also das System, wo man sich mit dem Facebook Log in auf der jeweiligen Seite anmelden kann.

Ich kann zwar immer noch nicht nachvollziehen, warum Webseitenbesitzer die Daten ihrer Besucher verschenken, aber über den Link hier könnt Ihr das nun unterbinden:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/fbdc/?src=ss

Wer sich nun todesmutig oder total gelangweilt bis hierher durchgekämpft hat, für den habe ich ein irre wichtiges Tool:

9. Besser Privat verspricht das Tool „BetterPrivacy.

BetterPrivacy dient vor allem dem Schutz vor unlöschbaren Langzeit-Cookies, einer neuen Generation von Super-Cookies, welche mehr oder weniger heimlich das Internet erobert haben. Diese neue Cookie-Generation bietet der Industrie und der Marktforschung endlich die Möglichkeit, Aktivitäten der Computer Nutzer unbegrenzt erfassen zu können.
Flash-Cookies (Local Shared Objects) sind Informationen, welche via Flash Plugin in zentralen Ordnern des Computers platziert werden. So sind diese Super-Cookies in der Regel vor dem Löschen geschützt. Sie werden -wie normale Cookies- von sehr vielen Webseiten benutzt. Obwohl diese noch ein wesentlich höheres Gefahren-Potential als konventionelle Cookies haben, werden sie bislang noch wenig beachtet. Nicht selten sammeln sich auf einem Rechner mehrere hundert unbemerkt an. Und sie werden nie gelöscht! BetterPrivacy macht Schluss damit und kann Flash-Cookies vollautomatisch bei jedem Browserstart entfernen. Obgleich das automatische Löschen keinerlei negative Auswirkungen auf das Browsen hat, besteht auch die Möglichkeit neue Flash-Cookies nach Begutachtung manuell zu löschen.“ entnommen Mozilla Org

Runterzuladen hier:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/

Eine supergute Ansammlung von nützlichen Tools und gleichzeitig Informationsbeschaffung ist das Bundle von

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/trackerblock/?src=collection HYPERLINK „https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/trackerblock/?src=collection&collection_id=56d997d0-85ba-19a6-0cc6-222d2839343f“& HYPERLINK „https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/trackerblock/?src=collection&collection_id=56d997d0-85ba-19a6-0cc6-222d2839343f“collection_id=56d997d0-85ba-19a6-0cc6-222d2839343f

und der Internetseite für Datenschutz : http://www.privacychoice.org die aber gleich auf ein AVG Projekt weiterleitet: http://www.privacyfix.com/start/install

Dieses schaut aber sehr vernünftig und gut aus- zumindest hab ich in einen Schnelltest nichts negatives gefunden.

Selber schreiben die Jungens von AVG über ihr Datenschutzprojekt: Ein Dashboard für Ihre Privatsphäre bei Facebook®, LinkedIn® und Google®.
Blockiert über 1.200 Tracker.

Das ist doch mal was.:-)

Ob ich nun einen Blumenstrauß von AVG bekomme ?

Ein weiteres Werkzeug zum blocken von tracking und aufzeigen von neugierigen Seiten ist:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/privacysuite/?src=dp-dl-othersby

Aus der selben Softwareschmiede kommt DoNotTrackMe

Ein Tool was auch das Sammeln von Daten verhindert durch tracken und mitsniffen dessen was ich im Netz mache von Facebook und Google Analytics und co

Runterzuladen hier: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/donottrackplus/?src=dp-dl-othersby

Die dahinter stehenden Entwickler sind zwar aus der USA aber haben noch einige interessante Lösungen auf ihrer Internetseite —hier der Link zu Ihnen: https://abine.com/index.html

Nun eine sehr interessante Lösung aus Deutschland: Zenmate

Nach dem Impressum kommen die Entwickler davon aus der ZenGuard GmbH Ritterstr. 12-14 10969 Berlin Germany

Leider ist die Seite nur in Englisch, das soll wohl stärkere Verbundenheit mit der Welt IT zeigen, und die Seite selber in CostaRica gehostet, aber sie ist trotzdem sehr interessant.

Bei dem Thema – bezahlen steht: ZenMate Premium – Coming Soon!

Verunsichert mich etwas, wenn die da ne GmbH sind müssten sie schon Gewinnerzielungsabsichten haben- denk ich mal sehr naiv 🙂

Die Kritiken bei Mozilla sind auch sehr gemischt. Aber bei der Version for free kann man ja mal testen.

So Du lieber ermüdeter- um seine Daten besorgter Facebookbewohner. Als letztes möchte ich noch ein kleines aber feines und übersichtliches Tool vorstellen, was zeigt, wer ausser Facebook noch was trackt und verhindert genau dieses auf Wunsch

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/self-destructing-cookies/?src=collection&collection_id=4a02c848-8be7-44ff-bc1c-f1c2d8dddf86

Wer noch mehr über das gläserne Dasein wissen will – oder was er für Datenschatten erzeugt, der darf sich auf der Seite Ich und mein Schatten schlau machen:

https://myshadow.org/

Diese Sammlung wird fortgesetzt, und noch verfeinert mit einigen anderen Methoden.

Kassel im Januar mit viel Schnee

29.01.2015

Krieg oder Frieden- oder wo ist die Friedensbewegung ?

Schlagwörter

, , , , , ,

Ich denke es wird Zeit zu überlegen, wie wir effektiv Russland helfen können. Auch wenn Putin nicht die ideale Besetzung zu sein scheint für viele . Aber er mit Väterchen Russland  ist neben China noch die einzig ernstzunehmende Macht, die der USA EU nicht in den Arsch kriechen.  Denn Russland ist ökonomisch durch den fallenden – gedrückten Ölpreis schon genug  in der Klemme. Der Ukraine Konflikt wird am Kochen gehalten. Aus vielen Gründen.  Von dort kann sich sich zufällig oder gewollt ein Flächenbrand entwickeln. Putin wird nicht zusehen wollen und können, wie dort noch weiter Menschen systematisch getötet werden.

Nun wäre eine neue Friedensbewegung wichtig. Nur die sehe ich derzeit noch nicht. Viele Menschen ereifern sich zwar über vieles, aber die Wirkung der Medien- ob wir sie nun Lügenpresse nennen oder nicht- hat gegriffen.

Wir zerdiskutieren uns grad über Islamismus, Terror, pegida. Aber merken dabei gar nicht, was so langsam vorbereitet wird durch hohe Kredite und Waffenverkäufe.

Ein Bild aus meinen John Heartfield Beständen

Ein Bild aus meinen John Heartfield Beständen

Ich bitte Anonymous, die nötigen Beweise zu finden, sowohl bei der Ukranischen Regierung als auch bei den Drahtziehern der Konfkiktes im Westen, und diese dann zu veröffentlichen.

Liebe Freunde, sicher haben wir alle zu Hause  etwas wichtiges zu tun, haben soziale Verpflichtungen.  Aber zu Verhinderung eines nicht wirklich berechenbaren Krieges in Europa, der leicht mit massiver Waffengewalt und Atomwaffen geführt werden könnte , sollten wir Zeit verwenden  etwas zu tun

Für Demos

Für Petitionen

Für Sitzblokaden

Für Streiks

Für Generalstreiks

An alle Soldaten der Berufsarmee Bundeswehr:  Lasst Euch nicht in den Krieg einziehen, sagt- Nein ! Denn je mehr von Euch NEIN sagen, des so mehr merken die Drahtzieher, die Gewinnler im Bereich Rüstung, das sie vielleicht mit den Plänen nicht durchkommen

An alle CDU Mitglieder oder Wähler. Wenn Euch christlische Werte wirklich etwas wert sind, dann übt massiven Druck auf die Bundestagsabgeordneten aus.          Du sollst nicht töten !!! Das müsste als Erinnerung reichen für Mitglieder einer Partei die ein C im Namen trägt

Ein Bild aus meinen John Heartfield Beständen

Ein Bild aus meinen John Heartfield Beständen

Nun doch Datenvorratsspeicherung- wie Merkel wünscht ?

Schlagwörter

, , , , , , ,

Damit das bei uns wieder richtig offiziell eingeführt wird- wird entweder ein Anschlag vereitelt- oder einer durchgeführt- Drahtzieher ??? na die die von Überwachung leben- und im Geheimen tun und lassen können was sie wollen.

Dabei hat sich doch das oberste europäische Gericht klar dazu geäussert ?

Kann ihr das nicht mal jemand sagen? Zumindest schafft mehr  Überwachung Arbeitsplätze in der Industrie und bei den Diensten.

Es  wäre ja nicht das 1. Mal das ein deutscher Dienst dem Vorbild des Partnerdienstes und grossen Bruder CIA folgt und selber etwas organisiert

Tradition 2.0

Schlagwörter

,

2 Traditionen.
Sie werden gerade genüsslich zelebriert schön  mediengerecht für den Dümmsten auch geistig Nachverfolgbar
1. Tradition.
So wie Weihnachten, halt gute Tradition jemand als Sündenbock zu verwenden.
Im 3 Reich stellte sich kaum jemand schützend vor die Juden. Sie waren offiziell Schuld an fast allem. Sicher mag es auch böse und superreiche Juden gegeben haben- und es gibt sie noch. Aber wurde die ins KZ geschickt? Dort landeten verflucht arme Menschen- Millionenfach. Nun wiederholt sich das Ritual der Schuldzuweisung. Die !!!!! waren es. Nun sind alle Böse. Mir graut vor so viel Dummheit.
2. Tradition.
Wir schaffen ein Fanal –
Noch bevor ich weitere Einzelheiten gehört habe von den Morden in Paris  sagte mit mein Bauch das es ein verflucht dreckiger Insiderjob war.
Noch gestern hab ich recherchiert über eine Meldung aus der USA, das 72% aller Terroranschläge die verhindert wurden von dem FBI angestiftet und finanziert wurde.
Warum ????
Weil man dann einen Sündenbock ha,t um zu zeigen das Überwachung notwendig ist, und das Kesseltreiben gegen islamische Bürger berechtigt ist.
Man hat sie also kurz vor der Tat verhaftet, und sich mit Federn der guten Bullen geschmückt.
Was aber, wenn man jemand anstiftet und nicht wie sonst kurz vor der Tat festnimmt, sondern sie ihren Job erledigen lässt ?
Was aber , wenn diesmal jemand mehr Öl ins Feuer giessen wollte, aus einem klimatisierten Büro als Abteilungsleiter eines Dienstes heraus die Fäden gezogen hat.
Leider erreichen nachdenkliche und kritische Stimmen und Meinungen zu Vorkommnissen , die in den Massenmedien breitgetreten werden nur ca 15 % der Bevölkerung.
Die restlichen 85 % haben jetzt eine emotionelle und informative seelische Spannung gegen über den vermeintliichen Bösen und würden jede Gegenmassnahme begrüssen.
Ich denke—> das war der Plan.
Nun noch eine kleine Randnotiz von mir. Denkt mal drüber nach bitte und schreibt mir Eure Meinung:
Wir sollten einen kategorischen Schritt tun und uns mit den menschlichen Altlasten des Mittelalters auseinander setzen. Ganz analytisch- und bitte- wenn ich irre- schreibt es mir: Wegen Religionen wird getötet- gestritten. Sogar innerhalb einer Religion bringt man sich um ( Sunniten -Shiiten – oder Nordirland )
Drängen wir doch diese Sache- die Menschen anscheinend herzlos macht aus der Öffentlichkeit und verbannen es zur Privatsache. Dann dürfte auch niemand mehr gegen den anderen vorgehen weil er nicht weiss was der andere glaubt.
Dann trägt er seine Religion- die ihm gut tut und die ihm die Welt erklärt in seinem eigenen Herzen.

der-jude--large-msg-113740725663-2

Deutschland in grosser Gefahr !

Schlagwörter

, , , , , ,

Deutschland in grosser Gefahr.

Sind wir schlimmer als Putin ?

 

Haben wir nun als Deutsche direkte Auswirkungen von der Krim Krise zu erwarten?

Ich befürchte ja.

Denn wenn wir den Menschen auf der Krim keine eigene Meinung zubilligen , kann das bedeuten , das man unsere Taten plötzlich sehr deutlich sieht.

Müssen wir uns nun mit der gleichen Elle messen lassen, die unsere diätenverwöhnten Politiker gerade an Putin- an Russland anlegen?

Verlieren wir nun plötzlich unsere Ostanschlüsse, wo wir doch die DDR  so schön übernommen ,angegliedert ,assimiliert haben ?

Alle Pläne , die Jahrelang in den Schubladen gelegen hatten, liessen sich so glatt und mit Mithilfe der Opfer ausführen.

Ist das plötzlich Unrecht?

Hat man deswegen Angst vor der Krim?

Wird uns auch das Saarland abgenommen, denn Das Volk hat ja nach Ansicht von USA und Europa Politikern nichts zu sagen.

Ist das Saarland plötzlich völkerrechtswidrig bei uns, der Anschluss, die Angliederung ein Akt einer Aggression ?

Ist die Volksabstimmung vom 23. Oktober 1955 nun Nichtig, weil es anderen Politikern nicht gefällt ?

Wird unsere Regierung geächtet, müssen wir vor Tribunale mit hängenden Ohren ?

Wird man uns jetzt auch den Krieg erklären, Handelssanktionen verhängen?

Oder sehen wir nun ein, das es ein Fehler war.

Die DDR heim ins Reich zu holen, das Saarland den Franzosen wegzunehmen?

Geben wir doch alle Erweiterungen zurück- gehen wir sauber in die Weltgeschichte.

Lassen wir uns überraschen.